Ein Smartphone mit dem man keine Nacktfotos schiessen kann 📲

Das TONEe20 ist ein Smartphone mit dem man keine Nacktbilder von sich selbst oder anderen knipsen können soll. Dafür sorgt Hardware und eine AI.

26.02.2020

Das in Japan entwickelte Telefon richtet sich an Eltern, die nicht möchten, dass ihr Kind eben solche Bilder von sich macht um sie vielleicht in der Schule herumzuschicken oder in Sozialen Netzwerken zu teilen.

Das mag für einige vielleicht etwas eigenartig klingen, aber das Teenies so etwas tun ist für sie ganz normale Realität. Zumindest ist das das, was ich aus diversen städtischen Schulen so höre und mitbekomme. Ich bin ja sonst eher auf der der Seite derjenigen die dafür sprechen, dass Technik uns befreien sollte und eben nicht eingrenzen.

Pädagogische Unterstützung in dieser Form kann für den einen oder anderen Erziehenden aber sicher nicht schaden…

The system is powered by what Tone Mobile calls “TONE Security AI,” which is implemented into the phone’s TONE Camera to “prevent self-portrait damage caused by children under the age of 18 being deceived or threatened to photograph their own nudity.” If the AI recognizes that the subject of a photo is “inappropriate,” the camera will lock up; and if you somehow manage to snap a photo before the AI kicks in, the phone won’t let you save or share it.

Additionally, a feature called “TONE Family” can be set to send an alert to parents whenever an inappropriate image is detected.

(via petapixel)

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***