Pay-walled Future? Dystopischer Blick in eine mögliche Zukunft in der Kunst und Kultur eine sehr negativ konnotierte Beziehung mit Kapitalismus und Digitalisierung eingehen.

21.12.2019

Ihr wisst, ich zähle zu den Zukunftsoptimisten und glaube daran, dass technischer Fortschritt zwangsläufig auch irgendwann zu mehr Freiheit führen wird. Gestern Abend noch habe ich ein interessantes Gespräch über Kulturpessimismus angesichts unser Beschleunigten und immer weniger durchschaubaren technisierten Gesellschaft geführt.

Und ja, es gibt genug Gründe sich Sorgen zu machen, zumindest von einer gewissen Warte aus. Um auf diesen Clip Bezug zu nehmen: die Vorstellung einer Welt in der Kunst und Kultur vollends dem Ausverkauf freigegeben sind und in der Konsum und Teilhabe nicht mehr ohne die Monetarisierung der solchen durch international operierende Konzerne möglich ist, ist natürlich alles andere als gut.

Wie kann man also Angesichts einer solche düsteren Aussicht wie in DarkAge 2.0 von Chris Cousins noch Platz für Zukunftsoptimismus haben? Für mich ist es der fundamental andere Denkansatz des Akzelerationismus, der mich dennoch optimistisch stimmt und um den sich gestern auch das Gespräch drehte. Bevor ich hier jetzt aushole, empfehle ich euch einfach mal diesen kleinen Band, falls ihr mehr wissen wollt.

Keine Ahnung wie sich das alles entwickeln wird mit uns und das sind auch alles nur so Gedanken, aber es ist nunmal so, dass sich jeder Entwicklung an irgendeinem Punkt auch etwas gutes abgewinnen lässt. Macht das Video aber nur bedingt positiver 😹

Our literature pay-walled. Our photography watermarked. Music and art is infected with DRM. Subscription software, regionalised encryption. Intellectual property traded as a commodity. Ownerships can be bought, copyrights sold. A culture submerged by a wash of commercialism, in danger of being swept away in the flood.

So I imagined a museum of the future, looking back at our century, marveling at what we’d produced. Our legacy – encrypted books, unplayable albums, imagery lumbered with usage rights, artistic statements traded as investment opportunities. And our main output – data – rendered unreadable. Truly a second dark age.

(via)

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***