USB Sticks Spenden gegen Kim Jong-un’s Regime

Die Human Rights Foundation stellt unter dem Projektnamen FlashDrivesForFreedom Stellwände mit Kim Jong-um Gesichtern auf, denen man mit Hilfe von alten USB-Sticks “das Maul stopfen kann”. Bespielt mit Ebooks, Filmen und weiteren Medien aus der freien Welt, sollen diese dann ins Land geschmuggelt werden.

09.04.2019

Ziel der Aktion ist es die Bürger Nord Koreas, die unter der Informationssperre ihres Diktators leiden mündig zu machen. Neu ist die Kampagne nicht, in der Tat scheint sie schon seit gut zwei Jahren zu laufen.

Das unten zu sehende Bild hat jüngst aber jemand auf Reddit geteilt, der so eine Wand irgendwo entdeckt hat. Grund genug dem ganzen nochmal Aufmerksamkeit zu geben und es durch die Blogs zu reichen.

Wer jetzt traurig ist, dass er wohl so schnell keine der Wände in seiner Stadt sehen wird, kann auf der Website zu FlashDrivesForFreedom auch Geld spenden Poster oder T-Shirts kaufen, das bzw. deren Gegenwert dann in USB Sticks umgewandelt werden.

Enorm coole Aktion, auf die man erstmal kommen muss. Ehrlich gesagt würde ich meinen alten USB Stick vor dem Spenden aber lieber selbst löschen ;)

(via reddit)

 

*** Belong to the cool Kids! It’s Easy: Follow this Blog on Social Media like Twitter, Snapchat or Instagram for more Content of from Zwentner.com & about my Life ***