Tag: Internet

Das Internet der Dinge und sein Beta Status für den Anwender

Das sogenannte „Internet of Things“ ist so richtig in Fahrt gekommen in der letzten Zeit. Für die Unternehmen ist es eine kleine Goldgrube. Momentan wird wirklich jedes erdenkliche technische Produkt mit dem Netz verbunden und sammelt Daten. Kritisch genug sollte man das Befüllen dieser neuen Datensilos ohnehin betrachten, der Mehrwert der sich aus dieser neuen Sammelwut momentan für den Techniknutzer ergibt hat zudem aktuell allenfalls Beta-Status.

Das Netz und das Ich, Gedanken zur Digitalisierung des Selbst!

Niemand kann sich heute der Tatache verschließen, dass das Internet ein Identifikations-Raum geworden ist. Nicht nur wir selbst präsentieren uns in allen erdenklichen Formen im Netz, sondern auch unser Status als Bürger wird dort vorgehalten, verwaltet und kommuniziert. Wer man ist oder nicht, ist schon lange auch eine virtuelle Frage geworden. Die Gründe für unseren Umgang mit diesem Status Quo, sind jedoch nicht so offensichtlich wie oft postuliert wird. Ein Erklärungsversuch!

Und wir regen uns über langsames Internet auf!

Stimmt, der Breitband-Ausbau ist in vielen Teilen Deutschlands, noch nicht mehr als ein guter Vorsatz. Außerdem gibt es keinen Grund, ein Entwicklungsland wie Nepal mit dem Westen zu vergleichen. Schaut man sich allerdings die täglichen Umstände an, unter denen die Leute hier leben (müssen), stellt sich schnell der Gedanke ein, dass daheim vielleicht doch alles nicht so blöde ist. Wenn in z.B. hier in Pokara, Nepals -Touri-Zentrum für Trekker, jeden Tag so ganz geplant, der Stecker gezogen wird, läuft der...

Der Mensch im Internet der Dinge!

Das Netz zu nutzen ist heute so selbstverständlich geworden wie Brot schneiden oder Haare kämmen. Industrie, Forschung, Produkt- und Webdesinger, IT- und Social Media-Berater oder Medienpädagogen versuchen seit Jahren diese Selbstverständlichkeit zu einem festen Bestandteil im Leben aller Menschen zu machen. Digitale Mündigkeit scheint schon lange die Vorraussetzung zu sein für eine selbstbestimmte Meinungsbildung, die Teilnahme am Erwerbsleben, der Demokratie, der Transformation von Identifikationprozessen und nicht zuletzt als Prämisse für den Absatz vieler neuer elektronischer Produkte, deren Benutzung möglichst immer...

Hallo Prosument!

Als der amerikanische Zukunftsforscher Alvin Toffler im Jahre 1980 den Begriff des Prosumenten prägte, mag ihm klar gewesen sein, dass der Konsumgesellschaft ein Paradigmenwechsel bevorsteht.  Dennoch, war er aus der öffentlichen Diskussion wieder recht schnell verschwunden. Einmal mehr war es hier der Siegeszug des Internets als Massenmedium, der der Wortschöpfung nicht nur eine Renaissance bescherte, sondern die Tragweite dieses neuen wirtschaftlichen Denk und Handlungszusammenhangs erst wirklich greifbar machte! Darüber, wie es um diese Vision im Jahr 2014, im Zeitalter der totalen...